Aktuelle Zeit: Mo 21. Mai 2018, 21:41

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Buchperlen
BeitragVerfasst: Mi 1. Nov 2017, 12:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 17. Apr 2013, 18:53
Beiträge: 140
Ist hier zwar nicht so viel los, aber vielleicht schaut ja doch ab und an mal jemand ins Forum und hat ein Buch (auch Hörbuch) zu empfehlen. Muss nicht immer neu sein.
Ich fang mal an mit

Alexander von Humboldt und die Erfindung der Natur von Andrea Wulf

sehr unterhaltsam geschrieben. Eine ausgezeichnete Biografie über einen herausragende Persönlichkeit. 2019 wird wahrscheinlich ein Humboldt-Jahr 1769 geboren und 1859 gestorben.

Die Arbeit Humboldts hatte aber nicht nur Auswirkungen auf das 19.Jahrhundert. Seine Arbeit wirkt nach bis heute. Das Buch schafft es, diese Verbindung aufzuzeigen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Buchperlen
BeitragVerfasst: Fr 3. Nov 2017, 14:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Apr 2013, 09:59
Beiträge: 771
Yuval Noah Harari: Eine kurze Geschichte der Menschheit.

Nicht eine Darstellung (das ginge auf 500 Seiten auch gar nicht), sondern eine pointierte Zusammenfassung, die sich auch nicht scheut, gängige Vorstellungen gegen den Strich zu bürsten.

_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."


- Friedrich Nietzsche


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Buchperlen
BeitragVerfasst: Fr 3. Nov 2017, 16:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 17. Apr 2013, 18:53
Beiträge: 140
Das passt ja gut :)
Ich habe mir gerade mal wieder Brysons 'Eine kurze Geschichte von fast allem' angehört, da werde ich gleich mal mit Harari weiter machen und schauen, welche Auswahl er trifft.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Buchperlen
BeitragVerfasst: Sa 4. Nov 2017, 23:45 
Offline

Registriert: Mo 15. Apr 2013, 22:45
Beiträge: 226
Ich beneide euch ein bisschen. Mir ist das Interesse am Lesen inzwischen fast vollkommen abgekommen. Höchstens noch ab und zu ein Sachbuch die Astrophysik betreffend. Ansonsten die Tageszeitung. Seufz, das wars auch schon.


tjaend...................tribald


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Buchperlen
BeitragVerfasst: So 5. Nov 2017, 12:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Apr 2013, 09:59
Beiträge: 771
tribald hat geschrieben:
Ich beneide euch ein bisschen. Mir ist das Interesse am Lesen inzwischen fast vollkommen abgekommen. Höchstens noch ab und zu ein Sachbuch die Astrophysik betreffend. Ansonsten die Tageszeitung. Seufz, das wars auch schon.


tjaend...................tribald


Hallo tribald, eigentlich wollte ich schreiben, dass du dich nicht so hängen lassen solltest, allerdings gebe ich zu, daß ich heute auch ziemlich durchhänge. Hauptsache, du und vielleicht auch noch ein paar andere schon hier gelegentlich einmal vorbei, und hinterlassen vielleicht auch die ein oder andere freundliche Bemerkung. Es wäre sonst zu schade um diesen schönen Platz.

_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."


- Friedrich Nietzsche


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Buchperlen
BeitragVerfasst: Fr 1. Dez 2017, 07:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Apr 2013, 05:06
Beiträge: 1096
Marcellinus hat geschrieben:
Yuval Noah Harari: Eine kurze Geschichte der Menschheit.

Nicht eine Darstellung (das ginge auf 500 Seiten auch gar nicht), sondern eine pointierte Zusammenfassung, die sich auch nicht scheut, gängige Vorstellungen gegen den Strich zu bürsten.

Hallo Marcellinus, das habe ich verschlungen. Ein Superduper Sachbuch.
Eine Buchempfehlung von mir:
"Tyll" von Daniel Kehlmann.
Ich habe von Daniel Kehlmann "die Vermessung der Welt" gelesen" Das war schon ein tolles, gut recherchiertes Buch. "Tyll" toppt es in meinen Augen deutlich. Schon das erste Kapitel geht schwer unter die Haut. Die Kapitel selber sind nich chronologisch, sondern springen zeitlich vor und zurück. Hochinteressant geschrieben, fesselnd und soweit ich es sehen kann, sehr, sehr gut recherchiert. Ja, und trotz allem Elend geht es gut aus.
Es ist ein Supergeschenk zum Julfest!
ullr

_________________
"Jede Religion hat das Recht, verarscht zu werden." - Heute Show am 31. Okt 2014


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Buchperlen
BeitragVerfasst: Fr 1. Dez 2017, 11:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Apr 2013, 09:59
Beiträge: 771
Daß dir Harari gefallen hat, freut mich. Tyll hatte ich mir auch schon angesehen, aber mich ziehen solch düstere Geschichten immer runter. Mir reicht, was ich als Historiker über den 30jährigen Krieg weiß. ;)

_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."


- Friedrich Nietzsche


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Buchperlen
BeitragVerfasst: Do 7. Dez 2017, 14:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Apr 2013, 05:06
Beiträge: 1096
Da hat Marcellinus einen super Artikel in my kath gebracht. Der ist es wirklich wert, weiter verbreitet zu werden. Und ja, er hängt auch eng mit dem Buch von Harari " eine kurze Geschichte der Menschheit" zusammen. Und wenn ich nicht so mißtrauisch gegenüber Weltanschauungen wäre, würde ich dieses Buch zur meiner Bibel NEU erklären...
:lol:
Sch... wetter. Heute seit langer Zeit mal wieder morgens den Orion und am Tag den blauen Himmel gesehen... Immerhin, nicht mehr lange bis zur Wintersonnenwende.
Ab da geht es aufwärts.
ullr

_________________
"Jede Religion hat das Recht, verarscht zu werden." - Heute Show am 31. Okt 2014


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Buchperlen
BeitragVerfasst: Di 30. Jan 2018, 20:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 17. Apr 2013, 18:53
Beiträge: 140
Marcellinus hat geschrieben:
...Harari ...Eine kurze Geschichte der Menschheit

Hab ich jetzt auch durch. Nicht gelesen, sondern als Hörbuch, aber ungekürzt.

Ein wenig verwunderlich finde ich das schon, kann auch die Begeisterungsstürme nicht so ganz verstehen. Streckenweise ganz nett, oft ziemlich oberflächlich, aber gut, soll ja nur kurz sein, damit könnte ich gut leben. Aber an etlichen Stellen finde ich seine Sichtweise doch reichlich daneben.

Wie kommt er dazu den Humanismus als "Religion" zu bezeichnen? Hat er nie was von dem Unterschied zwischen "Weltanschauung" und Religion"" gehört? Die unterschiedlichen Strömungen des Humanismus nennt er Sekten, beschreibt ihre Inhalte imo falsch und bringt sie mit Stalin in Verbindung. Den evolutionäre Humanismus stellt er in die gleiche Ecke wie Hitler und behauptet der wäre ein Vertreter des selben gewesen...

...nach diesen Passagen begab ich mich erst mal auf die Suche nach Rezensionen und habe das gefunden: Die große Harari-Ver(w)irrung (hpd) - Schmitdt-Salomons Sicht kann ich voll zustimmen.

Im "Homo deus" setzt er seiner Darstellung anscheinend noch die Krone auf: (S.349)
"Es sei allerdings erinnert, dass Hitler und die Nationalsozialisten nur eine Extremform des evolutionären Humanismus darstellen. (…) Nicht alle evolutionären Humanisten sind Rassisten, und nicht jeder Glaube an das weitere Entwicklungspotential der Menschheit führt zwangsläufig in den Polizeistaat und zu Konzentrationslagern."
Grass. Will er hier suggerieren, dass evolutionärere Humanisten immer Gefahr laufen Richtung Polizeistaat und Konzentrationslager zu arbeiten? Und das findet ihr so zum bejubeln? Erstaunlich. :o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Buchperlen
BeitragVerfasst: Mi 31. Jan 2018, 11:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Apr 2013, 09:59
Beiträge: 771
rhabarbarum hat geschrieben:
Marcellinus hat geschrieben:
...Harari ...Eine kurze Geschichte der Menschheit

Hab ich jetzt auch durch. Nicht gelesen, sondern als Hörbuch, aber ungekürzt.

Ein wenig verwunderlich finde ich das schon, kann auch die Begeisterungsstürme nicht so ganz verstehen. Streckenweise ganz nett, oft ziemlich oberflächlich, aber gut, soll ja nur kurz sein, damit könnte ich gut leben. Aber an etlichen Stellen finde ich seine Sichtweise doch reichlich daneben.

Wie kommt er dazu den Humanismus als "Religion" zu bezeichnen? Hat er nie was von dem Unterschied zwischen "Weltanschauung" und Religion"" gehört? Die unterschiedlichen Strömungen des Humanismus nennt er Sekten, beschreibt ihre Inhalte imo falsch und bringt sie mit Stalin in Verbindung. Den evolutionäre Humanismus stellt er in die gleiche Ecke wie Hitler und behauptet der wäre ein Vertreter des selben gewesen...

...nach diesen Passagen begab ich mich erst mal auf die Suche nach Rezensionen und habe das gefunden: Die große Harari-Ver(w)irrung (hpd) - Schmitdt-Salomons Sicht kann ich voll zustimmen.

Im "Homo deus" setzt er seiner Darstellung anscheinend noch die Krone auf: (S.349)
"Es sei allerdings erinnert, dass Hitler und die Nationalsozialisten nur eine Extremform des evolutionären Humanismus darstellen. (…) Nicht alle evolutionären Humanisten sind Rassisten, und nicht jeder Glaube an das weitere Entwicklungspotential der Menschheit führt zwangsläufig in den Polizeistaat und zu Konzentrationslagern."
Grass. Will er hier suggerieren, dass evolutionärere Humanisten immer Gefahr laufen Richtung Polizeistaat und Konzentrationslager zu arbeiten? Und das findet ihr so zum bejubeln? Erstaunlich. :o


Vielleicht solltest du es doch mal mit Lesen versuchen. Nur durch Hören hätte ich das vermutlich auch nicht verstanden.

_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."


- Friedrich Nietzsche


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum

Mit freundlicher Unterstützung von LeMega - Audio Cuisine