Aktuelle Zeit: Di 24. Apr 2018, 05:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 60 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So 20. Mär 2016, 14:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Apr 2013, 05:06
Beiträge: 1096
Eine Religiotin in mykath stellt ihren Vater bloß (Fußwaschung):
Zitat:
.... Er hat mir mal erzählt, was für ihn der Höhepunkt war. Bei der Kommunionfeier wurde die Eucharistie an die 12 im Altarraum ausgeteilt, er war so ziemlich einer der ersten, musste mit Jesus in der Hand warten, bis an alle ausgeteilt wurde, dann wurde gleichzeitig gegessen. Diese Minuten des Wartens waren für ihn so köstlich. Der Herr der Welt, hingegeben in seine Hand.

Schämt die sich eigentlich nicht? Das erinnert mich an diesen idiotischen Theologen, der über die Eucharistie schrieb, "dass das Wort des Priesters den Schöpfer des Weltalls herunter in seine Hand zwingt..." nachzulesen bei Karl-Heinz Deschner in "Abermals krähte der Hahn" Ich hab's aus dem Gedächtnis zitiert. Mehr Zeit stecke ich in solches Gedöns nicht rein....
ullr

_________________
"Jede Religion hat das Recht, verarscht zu werden." - Heute Show am 31. Okt 2014


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 25. Mär 2016, 07:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Apr 2013, 05:06
Beiträge: 1096
Bergoglio als Heuchler
Dieses Theater ist Heuchelei.
Die Unbarmherzigkeit der katholischen Religiotie zeigt sich sehr schön im Umgang mit geschiedenen Glaubenden, Schwulen und Frauen, die ihre Schwangerschaft unterbrechen wollen. Wenn sie nachher zu Kreuze kriechen und sich in ihrer eigenen "Schuld" suhlen, dann werden sie natürlich gnädiglich wieder aufgenommen.
ullr

_________________
"Jede Religion hat das Recht, verarscht zu werden." - Heute Show am 31. Okt 2014


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 1. Apr 2016, 18:03 
Offline

Registriert: Di 17. Mär 2015, 19:16
Beiträge: 60
ullr hat geschrieben:
Bergoglio als Heuchler
Dieses Theater ist Heuchelei.
Die Unbarmherzigkeit der katholischen Religiotie zeigt sich sehr schön im Umgang mit geschiedenen Glaubenden, Schwulen und Frauen, die ihre Schwangerschaft unterbrechen wollen. Wenn sie nachher zu Kreuze kriechen und sich in ihrer eigenen "Schuld" suhlen, dann werden sie natürlich gnädiglich wieder aufgenommen.
ullr


War das jetzt so im Ernst oder so im Freddy geschrieben? Woher nimmst du die Gnade zu erahnen, was andere so tun um gnädiglich wieder aufgenommen zu werden?

Wenn du das brauchst diese - genau diese Ahnung - dann die Frage: Wenn ja, wie viel davon ?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 4. Apr 2016, 08:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Apr 2013, 05:06
Beiträge: 1096
abbaJazz hat geschrieben:
ullr hat geschrieben:
Bergoglio als Heuchler
Dieses Theater ist Heuchelei.
Die Unbarmherzigkeit der katholischen Religiotie zeigt sich sehr schön im Umgang mit geschiedenen Glaubenden, Schwulen und Frauen, die ihre Schwangerschaft unterbrechen wollen. Wenn sie nachher zu Kreuze kriechen und sich in ihrer eigenen "Schuld" suhlen, dann werden sie natürlich gnädiglich wieder aufgenommen.
ullr


War das jetzt so im Ernst oder so im Freddy geschrieben? Woher nimmst du die Gnade zu erahnen, was andere so tun um gnädiglich wieder aufgenommen zu werden?

...

Wer ist Freddy?
Zu Deiner Frage: Genau das passiert in der röm. kath Kirche. Genau das ist ihre Lehre und genauso handelt sie. Schon mal verfolgt, was passiert, wenn Geschiedene wieder -katholisch, kirchlich- heiraten wollen? Ich verstehe zwar nicht ihre Beweggründe, aber ich weiß, wie die offizielle Kirche handelt.
ullr

_________________
"Jede Religion hat das Recht, verarscht zu werden." - Heute Show am 31. Okt 2014


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 27. Jun 2016, 10:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Apr 2013, 05:06
Beiträge: 1096
Bergoglio sagt sich von seiner Kirche los.
:D
OK, das habe ich von ihm nicht erwartet.
Aber man "entschuldigt" sich nicht, man bittet um Entschuldigung. Und zu dieser Bitte gehört der Willen zur Wiedergutmachung, soweit das noch möglich ist.
Und wenn man diesen Gedanken zu Ende spinnt, lieber Bergoglio und lieber Mecky, wo landet man da?
Klar, bei den säkularen Menschenrechten.
Das ist die einzige Ideologie, die ich anerkenne.
Gruß von einem
ziemlich überraschten
ullr

_________________
"Jede Religion hat das Recht, verarscht zu werden." - Heute Show am 31. Okt 2014


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 27. Jun 2016, 18:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Apr 2013, 09:59
Beiträge: 771
ullr hat geschrieben:
Bergoglio sagt sich von seiner Kirche los.
:D
OK, das habe ich von ihm nicht erwartet.
Aber man "entschuldigt" sich nicht, man bittet um Entschuldigung. Und zu dieser Bitte gehört der Willen zur Wiedergutmachung, soweit das noch möglich ist.
Und wenn man diesen Gedanken zu Ende spinnt, lieber Bergoglio und lieber Mecky, wo landet man da?
Klar, bei den säkularen Menschenrechten.
Das ist die einzige Ideologie, die ich anerkenne.
Gruß von einem
ziemlich überraschten
ullr


Wieso überrascht? Da versucht einer einfach, seine Firma aus der Schußlinie zu bringen, ohne wirklich etwas an seiner Firmenstrategie zu ändern.

Da spinnt einer nicht einen Gedanken zuende, sondern paßt sich vorübergehend an, um den Anschluß nicht zu verlieren. Hauptsache, man bleibt im Gespräch. Zu seinen Grundsätzen kann man immer noch zurück, wenn die Zeiten wieder besser werden.

Wobei - welche Grundsätze? Die RKK hat nur einen Grundsatz: Im Geschäft bleiben als einer der führenden Anbieter von Heilsgewißheiten. Was die Leute jeweils darunter verstehen? Wen interessiert das denn, solange sie "katholisch" bleiben? :lol:

_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."


- Friedrich Nietzsche


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 28. Jun 2016, 19:01 
Offline

Registriert: Mo 15. Apr 2013, 22:45
Beiträge: 226
Marcellinus hat geschrieben:
ullr hat geschrieben:
Bergoglio sagt sich von seiner Kirche los.
:D
OK, das habe ich von ihm nicht erwartet.
Aber man "entschuldigt" sich nicht, man bittet um Entschuldigung. Und zu dieser Bitte gehört der Willen zur Wiedergutmachung, soweit das noch möglich ist.
Und wenn man diesen Gedanken zu Ende spinnt, lieber Bergoglio und lieber Mecky, wo landet man da?
Klar, bei den säkularen Menschenrechten.
Das ist die einzige Ideologie, die ich anerkenne.
Gruß von einem
ziemlich überraschten
ullr


Wieso überrascht? Da versucht einer einfach, seine Firma aus der Schußlinie zu bringen, ohne wirklich etwas an seiner Firmenstrategie zu ändern.

Da spinnt einer nicht einen Gedanken zuende, sondern paßt sich vorübergehend an, um den Anschluß nicht zu verlieren. Hauptsache, man bleibt im Gespräch. Zu seinen Grundsätzen kann man immer noch zurück, wenn die Zeiten wieder besser werden.

Wobei - welche Grundsätze? Die RKK hat nur einen Grundsatz: Im Geschäft bleiben als einer der führenden Anbieter von Heilsgewißheiten. Was die Leute jeweils darunter verstehen? Wen interessiert das denn, solange sie "katholisch" bleiben? :lol:


Oder anders ausgedrückt, solange der Geldfluß und der Einfluß erhalten bleiben, ist alles bestens.


zustimmend.................tribald


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 28. Jun 2016, 19:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Apr 2013, 09:59
Beiträge: 771
tribald hat geschrieben:
Oder anders ausgedrückt, solange der Geldfluß und der Einfluß erhalten bleiben, ist alles bestens.


zustimmend.................tribald


Du bringst es auf den Punkt! :lol:

_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."


- Friedrich Nietzsche


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 11. Jul 2016, 07:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Apr 2013, 05:06
Beiträge: 1096
Nun bin ich mal gespannt, ob die katholische Kirche, die ja mit dieser polnischen Regierung heftig verbandelt ist, gegen diese klaren Lügen, man nennt es höflich Desinformationen vorgeht.
Ja, ich weiß, hoffnungslos...
ullr

_________________
"Jede Religion hat das Recht, verarscht zu werden." - Heute Show am 31. Okt 2014


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 11. Jul 2016, 14:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Apr 2013, 09:59
Beiträge: 771
ullr hat geschrieben:
Nun bin ich mal gespannt, ob die katholische Kirche, die ja mit dieser polnischen Regierung heftig verbandelt ist, gegen diese klaren Lügen, man nennt es höflich Desinformationen vorgeht.
Ja, ich weiß, hoffnungslos...
ullr

Ja, hoffnungslos. Der kath. Kirche liegt nichts an Demokratie, wenn das bedeutet, daß Ungläubige frei ihre Meinung sagen können, Mißbrauch durch Priester thematisiert, und vielleicht sogar bestraft wird, und weniger Leute in die Kirche gehen. Dann doch lieber eine stramm katholische "Demokratur".

_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."


- Friedrich Nietzsche


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 60 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum

Mit freundlicher Unterstützung von LeMega - Audio Cuisine