Aktuelle Zeit: Mo 23. Apr 2018, 14:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Islam, Frauen und die Linke
BeitragVerfasst: Sa 30. Jan 2016, 18:39 
Offline

Registriert: Mo 15. Apr 2013, 22:45
Beiträge: 226
Domingo hat geschrieben:
Die allmaechtige Unterdrueckerklasse, dh der Westen, ist nunmal fuer alles verantwortlich, was in der Welt passiert, wusstest Du das nicht?


Und das schlimmst, dieser bösartige Westen will das nicht mal einsehen. Wenn das kein Beweis seiner Bösartigkeit ist, was sonst?


so langsam sich selbst als böser Westler fühlend....................tribald


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Islam, Frauen und die Linke
BeitragVerfasst: Mi 1. Feb 2017, 18:11 
Offline
Administrator

Registriert: Do 2. Mai 2013, 21:00
Beiträge: 217
So ist es wohl keine Ueberraschung, dass Trump gewonnen hat? Frueher oder spaeter mussten die Leute die Linke satt haben, oder es musste jedenfalls ein Kandidat kommen, gegen den die Linke nichts Gescheites einzuwenden weiss, weil ihre mittlerweile abgestandene Rhetorik nicht mehr funktioniert.

Oder wie seht Ihr es von Eurer Seite des Teichs?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Islam, Frauen und die Linke
BeitragVerfasst: Mi 1. Feb 2017, 19:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Apr 2013, 09:59
Beiträge: 771
Domingo hat geschrieben:
So ist es wohl keine Ueberraschung, dass Trump gewonnen hat? Frueher oder spaeter mussten die Leute die Linke satt haben, oder es musste jedenfalls ein Kandidat kommen, gegen den die Linke nichts Gescheites einzuwenden weiss, weil ihre mittlerweile abgestandene Rhetorik nicht mehr funktioniert.

Oder wie seht Ihr es von Eurer Seite des Teichs?


Ich kenne die Rhetorik derer nicht, die du die "Linke" nennst. Trump selbst sagte heute über Trump: "I'm a man of my word, I do what I say." Wenn das stimmt, steht den USA noch einiges bevor. Ein Land, in dem eine Mehrheit, oder genauer: eine qualifizierte Minderheit, so einen Mann wählt, hat offensichtlich ein Problem, vermutlich auch schon vorher, sicher aber von jetzt an.

_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."


- Friedrich Nietzsche


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Islam, Frauen und die Linke
BeitragVerfasst: Do 2. Feb 2017, 16:01 
Offline

Registriert: So 14. Apr 2013, 13:54
Beiträge: 148
Domingo hat geschrieben:
So ist es wohl keine Ueberraschung, dass Trump gewonnen hat? Frueher oder spaeter mussten die Leute die Linke satt haben, oder es musste jedenfalls ein Kandidat kommen, gegen den die Linke nichts Gescheites einzuwenden weiss, weil ihre mittlerweile abgestandene Rhetorik nicht mehr funktioniert.


Gegen einen Menschen wie Trump gibt es keine gescheiten Einwände, weder von Links, Rechts oder aus der Mitte.Der Mann lebt in seiner eigenen Welt, in der die Gesetze der Logik nicht gelten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Islam, Frauen und die Linke
BeitragVerfasst: Do 2. Feb 2017, 17:55 
Offline

Registriert: Mo 15. Apr 2013, 22:45
Beiträge: 226
Stefan hat geschrieben:
Domingo hat geschrieben:
So ist es wohl keine Ueberraschung, dass Trump gewonnen hat? Frueher oder spaeter mussten die Leute die Linke satt haben, oder es musste jedenfalls ein Kandidat kommen, gegen den die Linke nichts Gescheites einzuwenden weiss, weil ihre mittlerweile abgestandene Rhetorik nicht mehr funktioniert.


Gegen einen Menschen wie Trump gibt es keine gescheiten Einwände, weder von Links, Rechts oder aus der Mitte.Der Mann lebt in seiner eigenen Welt, in der die Gesetze der Logik nicht gelten.


Ja, dem würde ich zustimmen. Trump ist mit den üblichen Bezeichnungen nicht beizukommen. Ich bin altersbedingt relativ angstfrei und verfolge mit Interesse das weitere handeln von ihm.


sich als Zuschauer fühlend.................tribald


Zuletzt geändert von tribald am Do 2. Feb 2017, 18:27, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Islam, Frauen und die Linke
BeitragVerfasst: Do 2. Feb 2017, 17:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Apr 2013, 09:59
Beiträge: 771
Du meinst: wenn du Glück hast, erlebst du das Ende seiner Amtszeit gar nicht mehr? :mrgreen:

_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."


- Friedrich Nietzsche


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Islam, Frauen und die Linke
BeitragVerfasst: Do 2. Feb 2017, 18:36 
Offline

Registriert: Mo 15. Apr 2013, 22:45
Beiträge: 226
Marcellinus hat geschrieben:
Du meinst: wenn du Glück hast, erlebst du das Ende seiner Amtszeit gar nicht mehr? :mrgreen:


:) Nö, mir isses inzwischen echt wurscht, was der Mann noch anstellen mag. Ich sehe mich wirklich eher als Zuschauer. Wirds ne Tragödie, ne Komödie, ein Zwischending, oder einfach ne Lachplatte. Schade, dass ich nicht in die Zukunft sehen kann. Die Grenzziehungen in 50 Jahren würden mich interessieren. Die Demokratie als Relikt in einem Museum, oder eine verstrahlte Welt. Zur Freude von Kakerlaken und ähnlichem Getier.
Vielleicht aber auch, wenn auch eher unwahrscheinlich, hat sich die Erkenntnis durchgesetzt, dass die Erde ein winziges Staubkorn mit sehr zerbrechlichen Bedingungen ist. Und deshalb ein anderes Verhalten als bisher nötig ist.
Naja, das ist der einzige Nachteil des "hochbetagt" seins, man kriegt nicht mehr mit, wie sich die Dinge entwickeln. Irgendwie schade.

statemendend....................tribald


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Islam, Frauen und die Linke
BeitragVerfasst: Do 2. Feb 2017, 20:30 
Offline
Administrator

Registriert: Do 2. Mai 2013, 21:00
Beiträge: 217
Stefan hat geschrieben:
Domingo hat geschrieben:
So ist es wohl keine Ueberraschung, dass Trump gewonnen hat? Frueher oder spaeter mussten die Leute die Linke satt haben, oder es musste jedenfalls ein Kandidat kommen, gegen den die Linke nichts Gescheites einzuwenden weiss, weil ihre mittlerweile abgestandene Rhetorik nicht mehr funktioniert.


Gegen einen Menschen wie Trump gibt es keine gescheiten Einwände, weder von Links, Rechts oder aus der Mitte.Der Mann lebt in seiner eigenen Welt, in der die Gesetze der Logik nicht gelten.


Gut, ich werde es anders formulieren: die Linke konnte keine wirksame Gegenkampagne gegen Trump auf die Beine stellen. Natuerlich ist Trump selbst lernresistent und Argumenten nicht zugaenglich.

In den letzten Monaten habe ich mich uebrigens mehrmals gefragt, wo dir Trumpdiskussion in diesem Forum abgeblieben ist ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Islam, Frauen und die Linke
BeitragVerfasst: Do 2. Feb 2017, 20:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Apr 2013, 09:59
Beiträge: 771
Hast du mal durchgezählt, wie viele aktive Mitglieder dieses Forum noch hat? Außerdem habe ich nicht den Eindruck, daß es im Netz einen Mangel an "Trumpdiskussionen" gibt, die doch nur die Tatsache vergessen machen sollen, daß man vorher mit Trump nicht gerechnet hat, und nun nicht weiß, wie ihn wieder loswerden. Was auch kein Wunder ist. Eine Wahl ist nun einmal ein Vorgang, dazu gedacht, einen Regierungschef zu installieren, nicht ihn nach 2 Wochen wieder abzusetzen.

_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."


- Friedrich Nietzsche


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Islam, Frauen und die Linke
BeitragVerfasst: Do 2. Feb 2017, 23:14 
Offline

Registriert: So 14. Apr 2013, 13:54
Beiträge: 148
Domingo hat geschrieben:
Gut, ich werde es anders formulieren: die Linke konnte keine wirksame Gegenkampagne gegen Trump auf die Beine stellen.


Das lag vielleicht daran, dass es gar keine Linke gab, die gegen Trump angetreten ist.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum

Mit freundlicher Unterstützung von LeMega - Audio Cuisine