Aktuelle Zeit: Mo 21. Mai 2018, 21:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 91 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 10  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Je suis Charlie
BeitragVerfasst: Do 8. Jan 2015, 07:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Apr 2013, 05:06
Beiträge: 1096
Je suis Charlie.
Dieser Angriff auf die Presse und Meinungsfreiheit ist für mich vergleichbar mit dem Angriff auf die Twin Towers am 11.Sep 2001.
Ich spüre das gleiche Entsetzen, den gleichen Zorn, die gleiche Trauer, die gleiche Niedergeschlagenheit über eigene Hilflosigkeit gegenüber solchen menschenverachtenden Angriffen.
Und was weiter?
Schon jetzt ist zu erkennen, dass die Aushöhlung unserer Werte, unserer Menschenrechte schon viel zu weit fortgeschritten ist. Weshalb werden jetzt nicht die härtestens, besten Karikaturen über die blutige Ideologie der monotheistischen Religiotien veröffentlicht? Weshalb erscheinen diese Bilder zu Ehren dieser tapferen Künstler, Satiriker und Journalisten nicht auf allen Sendern, in allen Tagenszeitungen, überall groß und noch größer? Das wäre eine angemessene Trauer um die Redaktion von Charlie Hebdo.
Weshalb denn nicht? Das sollte einen Aufstand gegen Religiotie initiieren, dem würde ich mich als Zornbürger sofort anschließen.
Weshalb bilanziert man nicht jetzt, was überhaupt vorgeht, wo wir stehen? Ich rede hier nicht von sozialen Problemen, die –angeblich- Menschen in diese monströse Auswüchse des Glaubens an einen Gott treibt.
Weshalb konfrontiert man nicht jeden Kuscheliman, seit neuestem gibt es sie ja, mit den Aussagen seines Glaubens? Weshalb nimmt man nicht zur Kenntnis, dass die Schwurbeleien, die er absondert, sich im besten Falle auf Monogottgläubige bezieht und nicht auf Menschen?
Was haben unsere monogottgläubigen Richter und Juristen angerichtet, die hier bei uns, in Deutschland, zulassen, dass Tiere auf extrem tierquälerische Weise geschlachtet werden?
Was richten sie an, wenn Richterinnen entscheiden, das Verprügeln einer Frau sei im Kulturkreis eines dümmlichen Religioten akzeptabel, es ist ja schließlich in seiner Religion verankert?
Was richten Juristen, Ordnungsbehörden an, die zulassen, das praktisch über Jahrzehnte eine Sekte von Religioten ihre Kinder vom Schulunterricht fernhält und gleichzeitig das Verprügeln der Kinder als gottgewollt, gottgefällig und zum „Glück“ der Kinder preist.
Was richten Juristen und Richter an, die zulassen, dass ein Überpfaffe, noch dazu bezahlt von meinen Steuergeldern, Atheisten als nicht menschlich bezeichnen darf?
Was richten monogottgläubige Parlamentarier an (und die wenigen, die anders denken lassen sich wie Kälber zur Schlachtbank führen und ihr Strick ist dieses feige blicken auf die Wählergunst) die zulassen, dass in unseren Gesetzen festgeschrieben wird, dass die Verstümmelung wehrloser Menschen aus religiotischen Gründen „rechtmäßig“ ist?
Unsere Demokratie ist nicht mehr wehrhaft, und Schuld daran ist die –durch nichts zu begründende- sog. Achtung vor religiösen –monotheistischen- Gefühlen.
Ich habe Angst um Ralph König, Angst um die Menschen, die den hpd aufgebaut und am Leben halten, und die Mutigen, die sich noch trauen, monotheistische Religiotie zu verarschen.
ullr
Gerade gesehen:
Zitat:
Eine Reihe deutscher Zeitungen druckte Mohammed-Karikaturen und andere religionskritische „Charlie Hebdo“-Zeichnungen nach. Unter der Schlagzeile „Vive la liberté“ („Es lebe die Freiheit“) bestreitet die Berliner Zeitung „B.Z.“ die gesamte Titelseite ihrer Donnerstagausgabe mit Titelbildern des Magazins. „Wir veröffentlichen die Satire von Charlie Hebdo aus Respekt vor den Ermordeten, die die Meinungsfreiheit verteidigten“, heißt es in einer Erklärung der Zeitung an ihre Leser. Auch andere Blätter zeigen Zeichnungen.

_________________
"Jede Religion hat das Recht, verarscht zu werden." - Heute Show am 31. Okt 2014


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Je suis Charlie
BeitragVerfasst: Do 8. Jan 2015, 08:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Apr 2013, 05:06
Beiträge: 1096
Und weiter geht es:
Hier, das ist unser Innenminister:
Zitat:
Bundesinnenminister Thomas de Maizière warnte vor populistischen Brandstiftern in Deutschland. „Terroristische Anschläge haben nichts mit dem Islam zu tun“, sagte der CDU-Politiker der „Süddeutschen Zeitung“.

Nein, nein, dieses Attentat hat nichts mit dem Islam zu tun, wie denn auch. 9/11 hatte nichts mit dem Islam zu tun, wer kommt denn auf so dumme Gedanken.
Das Schächten von Theo van Gogh 2004 in Amsterdam ist kein Mord, der auch nur iiiiirgendwas mit dem Islam zu tun hat.
Was für eine gequirlte Scheiße... Und das ist unser Innenminister. Wie lange hat das Innenministerium gebraucht, um festzustellen, dass Morde an Immigranten etwas mit Neonazis zu tun haben? Hhmmm?
Ich bin vielleicht ein Brandstifter, kein Verschwörungstheoretiker, aber das wäre eine Satire wert:
Genausowenig wie die NSU was mit Neonazis zu tun hat, hat der Islam mit diesen bösen terroristischen Anschlägen zu tun.
Hängt das vielleicht mit der langen Zusammenarbeit zwischen Faschismus, Islam und der christlichen Religiotie zusammen? Die haben doch so viele schöne Schnittmengen:
Geburtenkontrolle,
Frau als Entspannungobjekt und Gebärmaschine,
Wir wissen wo es langgeht und ihr habt zu gehorchen,
Atheisten sind Tiere,
Unser Gott liebt euch alle und wer nicht pariert oder ihn verarscht, runter mit dem Kopf...
ullr

_________________
"Jede Religion hat das Recht, verarscht zu werden." - Heute Show am 31. Okt 2014


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Je suis Charlie
BeitragVerfasst: Do 8. Jan 2015, 16:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Apr 2013, 09:59
Beiträge: 771
Dazu heute ein wie ich finde recht guter Kommentar in DER ZEIT.

_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."


- Friedrich Nietzsche


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Je suis Charlie
BeitragVerfasst: Do 8. Jan 2015, 18:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Apr 2013, 09:59
Beiträge: 771
Und noch einer von der taz.

_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."


- Friedrich Nietzsche


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Je suis Charlie
BeitragVerfasst: Do 8. Jan 2015, 18:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Apr 2013, 05:06
Beiträge: 1096
Marcellinus hat geschrieben:
Dazu heute ein wie ich finde recht guter Kommentar in DER ZEIT.

Ja. Dankeschön. Einer der besten Kommentare, die ich bis jetzt gelesen haben.
Zitat:
Es sind diese gefährlich unhinterfragten Tiefenströmungen eines Glaubens, an denen Islam-Kritik ansetzen darf und muss, sowohl von innen wie von außen. Bis dahin wird die Trennung von Islam und Islamismus das bleiben, was sie viel zu lange war: ein nicht falsches, aber beschwichtigendes Mantra.

Beschwichtigungen sind aber in dem Fall auch falsch. Sie sind spätestens seit dem 11.Sep. 2001 falsch. Sie sind eigentlich immer falsch...
Meine Kritik setzt genau da an: An dieser erbärmlichen Lüge, dass der Islam eigentlich friedfertig ist. Es ist eine Lüge, denn diese angebliche Friedfertigkeit bezieht sich nur auf monotheistische "Glaubensbrüder" Alle anderen sind vogelfrei.
Gibt es einen Witz über Mohamed? Darf man Muslime, egal wie tief- oder flachgläubig sie sind "Geitenneuker" nennen?

Solange da Gefahr besteht, geschächtet zu werden, sind Muslime in der modernen Welt nicht angekommen...
ullr

_________________
"Jede Religion hat das Recht, verarscht zu werden." - Heute Show am 31. Okt 2014


Zuletzt geändert von ullr am Do 8. Jan 2015, 18:23, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Je suis Charlie
BeitragVerfasst: Do 8. Jan 2015, 18:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Apr 2013, 05:06
Beiträge: 1096
Marcellinus hat geschrieben:
Und noch einer von der taz.

Noch besser.
Am liebsten möchte ich den gesamten Kommentar hier reinkopieren.
Der trifft genau meinen augenblicklichen Gemütszustand.
Nochmals, Dankeschön.
ullr

_________________
"Jede Religion hat das Recht, verarscht zu werden." - Heute Show am 31. Okt 2014


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Je suis Charlie
BeitragVerfasst: Do 8. Jan 2015, 18:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Apr 2013, 09:59
Beiträge: 771
ullr hat geschrieben:
Nochmals, Dankeschön.
ullr

Da nicht für! ;)

_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."


- Friedrich Nietzsche


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Je suis Charlie
BeitragVerfasst: Do 8. Jan 2015, 20:49 
Offline

Registriert: Mo 15. Apr 2013, 22:45
Beiträge: 226
Marcellinus hat geschrieben:
Und noch einer von der taz.


Der von der Zeit gefällt mir besser. Der ist klar und gut begründet.
Aber, das wird nicht stattfinden. Die Fehler, die in der Vergangenheit in Bezug Islam gemacht wurden, lassen sich nicht mehr so einfach gerade rücken. Wir haben de Fakto eine geschlossene islamische Gesellschafft hier in der Republik.
Du musst kein bisschen Deutsch kennen, um da dein Leben ganz unkompliziert leben zu können. Wenn es mal ein bisschen Deutsch braucht, helfen diejenigen, die aus bestimmten Gründen mit den Behörden Kontakt halten müssen.
Das mit der Aufklärung der islamischen Gesellschafft ist ein frommer Wunschtraum. Es besteht einfach kein Verlangen nach sowas bei den hier lebenden Muslimen. Wozu auch. Sie können fast ungestört ihr eigenes Ding machen.
Solange bei uns die Regierung von den Kirchen nahestehenden gebildet wird, kann man wirklich kritisches Betrachten der islamischen Gegebenheiten nicht erwarten. Eine Religion hackt der anderen kein Auge aus. Es könnten ja die Privilegien der eigenen Organisation in Frage gestellt werden.
Nee nee, egal was passiert, egal wieviel Tode es durch islamistische Mordbrenner noch geben mag, das hat ganz sicher nichts mit dem Islam (sprich: mit dieser Religion) zu tun. Nee, niemals nicht.
Da sei Allah, Jesus, der HeiGei oder was auch immer vor.


zu seinem eigenem Entsetzen so langsam auch etwas "pergidisch" werdend...............tribald


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Je suis Charlie
BeitragVerfasst: Do 8. Jan 2015, 20:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Apr 2013, 09:59
Beiträge: 771
tribald hat geschrieben:
zu seinem eigenem Entsetzen so langsam auch etwas "pergidisch" werdend...............tribald

Entspann dich! Aus der Distanz von 5000 Jahren ist das alles ohne Bedeutung. :lol:

_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."


- Friedrich Nietzsche


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Je suis Charlie
BeitragVerfasst: Do 8. Jan 2015, 21:29 
Offline

Registriert: Mo 15. Apr 2013, 22:45
Beiträge: 226
Marcellinus hat geschrieben:
tribald hat geschrieben:
zu seinem eigenem Entsetzen so langsam auch etwas "pergidisch" werdend...............tribald

Entspann dich! Aus der Distanz von 5000 Jahren ist das alles ohne Bedeutung. :lol:


Dass du schon sooo alt bist, hätte ich jetzt nicht erwartet. Respekt.
Wie hast du das denn hinbekommen?

sachte nachfragend.............tribald


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 91 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 10  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum

Mit freundlicher Unterstützung von LeMega - Audio Cuisine