Aktuelle Zeit: Di 24. Apr 2018, 05:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 47 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Uralte Rituale
BeitragVerfasst: Mi 6. Nov 2013, 00:47 
Offline

Registriert: Fr 10. Mai 2013, 14:41
Beiträge: 270
Wieso willst du mich jetzt hinstellen, als ob ich vertreten hätte, dass Religion vollkommen harmlos ist? Ich sagte, dass es gute Gründe zu der Annahme gibt, dass sie von allein wenig ausrichtet. Ihre Grundgefahr liegt halt in der Traditionalisierung autoritärer Züge in der Gesellschaft, aber da ist sie weder die einzige noch die größte Gefahr.

Zitat:
Dich zu lösen und ich habe gelernt, dass Gläubige sehr schnell grundlegendes Recht über Bord werfen, wenn es gegen ihren Glauben geht.


Dass man es Religiösen gestattet, sich in Deutschland archaistisch auszutoben, ist wohl kaum auf ein lächerliches Feindbildkonstrukt wie "der Religion" zu schieben. Wer hat denn die Beschneidungsregelung eingeführt, der Papst? Ich wette, dass nicht wenige atheistische Schönschwurbler das für den richtigen Weg in einer "offenen Gesellschaft" halten. :roll:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Uralte Rituale
BeitragVerfasst: Mi 6. Nov 2013, 06:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Apr 2013, 05:06
Beiträge: 1096
Crocus hat geschrieben:
Wieso willst du mich jetzt hinstellen, als ob ich vertreten hätte, dass Religion vollkommen harmlos ist?

Ruhig, will ich nicht und tu ich doch garnicht. ;) Ich sehe mich vielleicht von Religioten umzingelt, möglicherweise habe ich da eine Psychose...
Grins... Ne nicht wirklich, aber auf bestimmte Dinge reagier ich wohl empfindlicher.
Zitat:
...
Zitat:
Dich zu lösen und ich habe gelernt, dass Gläubige sehr schnell grundlegendes Recht über Bord werfen, wenn es gegen ihren Glauben geht.


Dass man es Religiösen gestattet, sich in Deutschland archaistisch auszutoben, ist wohl kaum auf ein lächerliches Feindbildkonstrukt wie "der Religion" zu schieben.

Da bin ich halt anderer Meinung. Schächten, Beschneiden, dass Religioten wie die Angehörigen der zwölf Stämme jahrelang Kinder rituell verprügeln, dass religiöse Psychopaten ihre Kinder nicht in öffentliche Schulen schicken, das diesen Leuten, Goldberg, Grundmann z.B. ein unglaubliches Maß an Nachsicht für ihre schmutzige Argumentation eingeräumt wird, dass ist nur mit "der" mit der monotheistischen Religion zu erklären.
Zitat:
Wer hat denn die Beschneidungsregelung eingeführt, der Papst?

Eine extrem klerikal-faschistoide Gesellschaft, der Bund katholischer Ärzte hat sich als einzige religiöse Gruppe gegen das deutsche Schandgesetz, dass Beschneidung erlaubt, gestellt. Mit diesen Leuten habe ich nichts zu tun, aber sie waren m.Ws. die einzigen.
Zitat:
Ich wette, dass nicht wenige atheistische Schönschwurbler das für den richtigen Weg in einer "offenen Gesellschaft" halten. :roll:

Oh ja, da hast Du recht. Richtig recht. Das ist so. Die werden irgendwann genauso am Pranger stehen, wie jene, die vor Jahrzehnten öffentlich kundtaten, dass ein wenig Sex mit Kindern nicht schlimm ist. Da bin ich mir sicher...
ullr

_________________
"Jede Religion hat das Recht, verarscht zu werden." - Heute Show am 31. Okt 2014


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Uralte Rituale
BeitragVerfasst: Mi 13. Nov 2013, 13:15 
Offline

Registriert: Fr 10. Mai 2013, 14:41
Beiträge: 270
ullr hat geschrieben:
Crocus hat geschrieben:
Wieso willst du mich jetzt hinstellen, als ob ich vertreten hätte, dass Religion vollkommen harmlos ist?

Ruhig, will ich nicht und tu ich doch garnicht. ;) Ich sehe mich vielleicht von Religioten umzingelt, möglicherweise habe ich da eine Psychose...
Grins... Ne nicht wirklich, aber auf bestimmte Dinge reagier ich wohl empfindlicher.

Ja, unterschiedliche Erfahrungen resultieren in unterschiedlichen Sensibilitäten.
Zitat:
Da bin ich halt anderer Meinung. Schächten, Beschneiden, dass Religioten wie die Angehörigen der zwölf Stämme jahrelang Kinder rituell verprügeln, dass religiöse Psychopaten ihre Kinder nicht in öffentliche Schulen schicken, das diesen Leuten, Goldberg, Grundmann z.B. ein unglaubliches Maß an Nachsicht für ihre schmutzige Argumentation eingeräumt wird, dass ist nur mit "der" mit der monotheistischen Religion zu erklären.

Dass Religion dazu etwas beiträgt, ist klar. Besonders archaischere Einflüsse in altkatholischen Trutzburgen und bestimmte Einwanderergruppen sind da zu erwähnen (wobei ich das Schächten jetzt nicht so schlimm finde).

Ich sehe es halt eher so, dass es in der Natur gewisser religionsaffiner Gesellschaftselemente liegt, mit dem Rechtsstaat inkompatible Tendenzen hervorzubringen. Ich spreche diesen Elementen in einem gewissen Sinne die Zurechnungsfähigkeit ab und sehe die Verantwortung vor allem beim Staat. Ob man besagte Inkompatibilitäten mit dem Rechtsstaat wirklich auf die bloße Existenz von Buchreligionen zurückführen kann oder ob das primär an autoritären Zügen der Ursprungskulturen liegt, halte ich für eine schwierige Frage.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Uralte Rituale
BeitragVerfasst: Do 14. Nov 2013, 12:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Apr 2013, 05:06
Beiträge: 1096
Hier haben Religioten die Strafe bekommen, die sie verdienen
Wie ist das mit dem angesehenen Akademiker in einem katholischen Forum, der meinte, wenn die Religion es verlangt, ist die Mißhandlung von Kindern zu tolerieren?
ullr

_________________
"Jede Religion hat das Recht, verarscht zu werden." - Heute Show am 31. Okt 2014


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Uralte Rituale
BeitragVerfasst: Do 28. Nov 2013, 08:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Apr 2013, 05:06
Beiträge: 1096
Mich hat ein guter Freund verleitet, mal wieder in dem Think Tank Bild des katholischen Glaubens zu blättern... Gut, es hatte seine Gründe, aber die spielen hier keine Rolle.
Und was find ich da?
Diese hübsche Verlinkung zu der unglaublichen Toleranz der jüdischen Religion. Weshalb hatte ich sofort die Visagen der deutschen Rabbis Goldberg und Grundmann vor Augen? Und wer stellt sowas in dieses Forum? Na klar, ein Atheist, den ich immer gerne gelesen habe. Und wer versucht, diese Quelle als verschmutzt hinzustellen? Auch klar, die Typen, die Religionsfreiheit und Elternrecht über das Menschenrecht auf Unversehrheit stellen.
ullr

_________________
"Jede Religion hat das Recht, verarscht zu werden." - Heute Show am 31. Okt 2014


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Uralte Rituale
BeitragVerfasst: Fr 13. Dez 2013, 12:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Apr 2013, 05:06
Beiträge: 1096
Die Mühlen des Humanismus mahlen langsam, aber sie mahlen.
In ein paar Jahren (ich hoffe, dass ich das noch mitkriege) wird man sich in Deutschland schämen, dass man mal diesen barbarischen Akt der Kinderverstümmelung aus religiösen Gründen auf Druck von jüdischen Religioten (u.a. Goldberg und Grundmann) durch ein Schandgesetz legalisiert hat.
ullr

_________________
"Jede Religion hat das Recht, verarscht zu werden." - Heute Show am 31. Okt 2014


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Uralte Rituale
BeitragVerfasst: Mi 25. Dez 2013, 11:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Apr 2013, 05:06
Beiträge: 1096
Da schreibt in einem Forum ein (intelligenter) user, der leider durch sein Studium der Juristerei zu einem unsäglichen Tintenpisser mutierte über den früheren §175 StGB
Zitat:
Jeder Verurteilte dieser Schandgesetze und -straftaten hätte es verdient. Alle noch lebenden Opfer von § 175 StGB a.F. (d. h. alle Fälle, in denen heute keine Strafbarkeit mehr bestünde) sind zu rehabilitieren und erlittene Strafübel zu entschädigen.

Bravo, Bravo!!!, Nur wo war dieser User, als in Deutschland 2012 dieses Schandgesetz etabliert wurde, dass die Verstümmelung wehrloser Menschen aus religiösen Gründen erlaubt?
Hat er da auch so laut und vor allen Dingen eindeutig gekräht?
:twisted:
ullr

_________________
"Jede Religion hat das Recht, verarscht zu werden." - Heute Show am 31. Okt 2014


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Uralte Rituale
BeitragVerfasst: Mi 25. Dez 2013, 12:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Apr 2013, 05:06
Beiträge: 1096
Guckt euch diesen Hetzer an
Wo war Herr Algermissen, als es 2012 nicht um eine verschwurbelte "Würde" des Menschen ging, sondern konkret um das Recht auf Unversehrtheit bereits auf dieser Welt vorhandener Menschen?
Was für Heuchler. Die gehen eher mit religiotischen Terroristenstaaten zusammen als mit Verteidigern der Menschenrechte.
ullr

_________________
"Jede Religion hat das Recht, verarscht zu werden." - Heute Show am 31. Okt 2014


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Uralte Rituale
BeitragVerfasst: Mi 25. Dez 2013, 19:47 
Offline
Administrator

Registriert: Do 2. Mai 2013, 21:00
Beiträge: 217
ullr hat geschrieben:
Da schreibt in einem Forum ein (intelligenter) user, der leider durch sein Studium der Juristerei zu einem unsäglichen Tintenpisser mutierte


Ich hoffe, ich bin jetzt nicht selber ein "Tintenpisser", nachdem ich etwas Juristerei gelernt habe :geek:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Uralte Rituale
BeitragVerfasst: Mi 25. Dez 2013, 19:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Apr 2013, 05:06
Beiträge: 1096
Domingo hat geschrieben:
ullr hat geschrieben:
Da schreibt in einem Forum ein (intelligenter) user, der leider durch sein Studium der Juristerei zu einem unsäglichen Tintenpisser mutierte


Ich hoffe, ich bin jetzt nicht selber ein "Tintenpisser", nachdem ich etwas Juristerei gelernt habe :geek:

Jung, ich habe viel mit Juristen zu tun gehabt, und die Guten, das kannst Du mir ruhig glauben, die waren eben keine Tintenpisser. Die Entwicklung dieses Users habe ich lange genug verfolgt, mit seiner Weltanschauung stimme ich häufig genug überein, aber sonst...
OK, ich habe es vielleicht etwas unglücklich geschrieben...
ullr

_________________
"Jede Religion hat das Recht, verarscht zu werden." - Heute Show am 31. Okt 2014


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 47 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum

Mit freundlicher Unterstützung von LeMega - Audio Cuisine