Aktuelle Zeit: Mo 21. Mai 2018, 21:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Nahtoderfahrungen
BeitragVerfasst: Fr 10. Mai 2013, 09:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Apr 2013, 05:06
Beiträge: 1096
Ein ganz interessanter und erfrischend sachlicher Artikel über die berühmten Nahtoderfahrungen.
Nahtoderfahrungen habe ich nicht gehabt. Wenn man Fieberträume als Kind mal außen vor läßt. Da war ich mit Sicherheit ziemlich nahe dran, aber das war für damalige Verhältnisse wohl normal.
Aber ein paar Erlebnisse aus meiner Gläubigenzeit (z.B. Schweben über dem eigenem Körper) kenne ich auch, allerdings in anderen Zusammenhängen.
Diesen berühmten "Tunneleffekt" den erlebte ich einmal, als ich während des autogenen Trainings klar und eindeutig erkannte, daas es Gott nicht gibt. Da hatte ich auch das Gefühl in einen tiefschwarzen Tunnel zustürzen, der sich aber zum blauen Himmel hin öffnete und das Stürzen ging in den Flug eines Bussards in der Thermik über. Ich muss sagen, es war ein tolles Erlebnis. Obwohl garnichts passiert ist. Ich meine, das ist alles dasselbe, da muß das Gehirn die Gedanken in ein verücktes Ketten-Karussel gesetzt haben...
Was habt ihr da so für Erlebnisse gehabt?
ullr

_________________
"Jede Religion hat das Recht, verarscht zu werden." - Heute Show am 31. Okt 2014


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nahtoderfahrungen
BeitragVerfasst: Fr 10. Mai 2013, 09:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Apr 2013, 09:59
Beiträge: 771
ullr hat geschrieben:
Ein ganz interessanter und erfrischend sachlicher Artikel über die berühmten Nahtoderfahrungen.

So, "interessant und sachlich"? Ich finde es allerdings schon interessant, was der SPIEGEL da verbreitet. Hast du mal in das Inhaltsverzeichnis dieses Heftchens geschaut? Für mich ist das Religionspropaganda. Das mag ja in Ordnung sein, aber mit "Wissen" hat das nichts zu tun.

_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."


- Friedrich Nietzsche


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nahtoderfahrungen
BeitragVerfasst: Fr 10. Mai 2013, 09:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Apr 2013, 05:06
Beiträge: 1096
Marcellinus hat geschrieben:
ullr hat geschrieben:
Ein ganz interessanter und erfrischend sachlicher Artikel über die berühmten Nahtoderfahrungen.

So, "interessant und sachlich"? Ich finde es allerdings schon interessant, was der SPIEGEL da verbreitet. Hast du mal in das Inhaltsverzeichnis dieses Heftchens geschaut? Für mich ist das Religionspropaganda. Das mag ja in Ordnung sein, aber mit "Wissen" hat das nichts zu tun.

Ne, hatte ich nicht. Ich beziehe mich jetzt nur auf den Artikel mit den Nahtoderfahrungen. Und da meine ich schon, dass da diese Dinge "Juhu, ich habe das Paradies gesehen" dahin gerückt werden, wo sie hingehören: Amoklauf des Gehirnes, bzw Affenakrobatik der Gedanken im Gehirnwindungsdschungel.
ullr

_________________
"Jede Religion hat das Recht, verarscht zu werden." - Heute Show am 31. Okt 2014


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nahtoderfahrungen
BeitragVerfasst: Fr 10. Mai 2013, 09:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Apr 2013, 09:59
Beiträge: 771
ullr hat geschrieben:
Ich beziehe mich jetzt nur auf den Artikel mit den Nahtoderfahrungen. Und da meine ich schon, dass da diese Dinge "Juhu, ich habe das Paradies gesehen" dahin gerückt werden, wo sie hingehören: Amoklauf des Gehirnes, bzw Affenakrobatik der Gedanken im Gehirnwindungsdschungel.
ullr

Ich zitier mal aus dem Schluß des Artikels:

Zitat:
Pamela Krischer-Teichmann wiederum arbeitet an einem Buch über ihre NTE und die Folgen. Aus dem Jenseits habe sie eine Art siebten Sinn mitgebracht, sagt die Arzthelferin. Manchmal spüre sie zum Beispiel auf den ersten Blick, was einem Kranken fehle. Und bis heute spreche die Stimme aus dem Himmel gelegentlich zu ihr. Im Straßenverkehr etwa erhalte sie die Warnung: "Vorsicht, abbremsen!" - und kurz darauf komme ihr ein Wagen entgegengerast.

Sie hofft, dass in Zukunft noch mehr Menschen von diesen Kräften aus dem Jenseits profitieren werden. Denn irgendeinen Sinn müsse es ja haben, dass sie vom Tod gerettet worden sei. "Ich wäre viel lieber im Himmel geblieben!"

(Hervorhebung von mir). Für mich ist das Realitätsverlust, meiner Ansicht nach eine der schlimmsten Folgen solcher Fantasievorstellungen.

_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."


- Friedrich Nietzsche


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nahtoderfahrungen
BeitragVerfasst: Fr 10. Mai 2013, 11:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Apr 2013, 05:06
Beiträge: 1096
Marcellinus hat geschrieben:
ullr hat geschrieben:
Ich beziehe mich jetzt nur auf den Artikel mit den Nahtoderfahrungen. Und da meine ich schon, dass da diese Dinge "Juhu, ich habe das Paradies gesehen" dahin gerückt werden, wo sie hingehören: Amoklauf des Gehirnes, bzw Affenakrobatik der Gedanken im Gehirnwindungsdschungel.
ullr

Ich zitier mal aus dem Schluß des Artikels:

Zitat:
Pamela Krischer-Teichmann wiederum arbeitet an einem Buch über ihre NTE und die Folgen. Aus dem Jenseits habe sie eine Art siebten Sinn mitgebracht, sagt die Arzthelferin. Manchmal spüre sie zum Beispiel auf den ersten Blick, was einem Kranken fehle. Und bis heute spreche die Stimme aus dem Himmel gelegentlich zu ihr. Im Straßenverkehr etwa erhalte sie die Warnung: "Vorsicht, abbremsen!" - und kurz darauf komme ihr ein Wagen entgegengerast.

Sie hofft, dass in Zukunft noch mehr Menschen von diesen Kräften aus dem Jenseits profitieren werden. Denn irgendeinen Sinn müsse es ja haben, dass sie vom Tod gerettet worden sei. "Ich wäre viel lieber im Himmel geblieben!"

(Hervorhebung von mir). Für mich ist das Realitätsverlust, meiner Ansicht nach eine der schlimmsten Folgen solcher Fantasievorstellungen.

Das hoffen doch alle Gläubigen. Ich meine, diese unaufgeregte Gegenüberstellung der Realität zum Wunschdenken aufgrund einer wie auch immer ausgelösten Halluzination ist schon aufklärend. Mir ist bei dem Satz eigentlich eingefallen, "Na und, dann mach doch den großen Abflug. Genügend hohe Brücken und Balkone im 10 Stock gibt es doch. Oder genügend halbstarke Eichen an der Landstraße, die nicht durch Leitplanken gesichert sind..." Das diese Leute dieses nicht tun, zeigt doch eigentlich, dass sie innerlich genau wissen, dass sie einer Hallu aufgesessen sind. Aber ich bin mir sicher, mit diesen Büchern kann man nicht mehr so viel und so leicht Geld verdienen wie vor zwanzig Jahren. Die esoterisch-religiösen Abteilungen in den großen Buchhandlungen werden kleiner. Das ist aber mein persönlicher Eindruck.
ullr

_________________
"Jede Religion hat das Recht, verarscht zu werden." - Heute Show am 31. Okt 2014


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nahtoderfahrungen
BeitragVerfasst: Fr 10. Mai 2013, 11:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Apr 2013, 09:59
Beiträge: 771
ullr hat geschrieben:
Die esoterisch-religiösen Abteilungen in den großen Buchhandlungen werden kleiner. Das ist aber mein persönlicher Eindruck.
ullr

Ja, heute stehen da Vampir-Romane, aber da wissen die Leute, daß das Unterhaltung ist - hoffe ich jedenfalls. Bild

_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."


- Friedrich Nietzsche


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nahtoderfahrungen
BeitragVerfasst: Fr 10. Mai 2013, 11:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Apr 2013, 05:06
Beiträge: 1096
Marcellinus hat geschrieben:
ullr hat geschrieben:
Die esoterisch-religiösen Abteilungen in den großen Buchhandlungen werden kleiner. Das ist aber mein persönlicher Eindruck.
ullr

Ja, heute stehen da Vampir-Romane, aber da wissen die Leute, daß das Unterhaltung ist - hoffe ich jedenfalls. Bild

Ist mir noch eingefallen: Wenn es klar wird, dass diese sog. Nahtoderfahrungen alltäglich sind, dann wird man sich irgendwann darüber genauso "respektvoll" unterhalten, wie über Hallus, die Besoffene oder Bekiffte auch haben... Und das ist nicht gut für Religionen, die auf ein besseres Jenseits bauen...Bild
ullr

_________________
"Jede Religion hat das Recht, verarscht zu werden." - Heute Show am 31. Okt 2014


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nahtoderfahrungen
BeitragVerfasst: Sa 11. Mai 2013, 05:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 21. Apr 2013, 02:39
Beiträge: 32
Der String-Physiker Brian Greene hat auch von einem Erlebnis erzählt, in einem Fieberwahn, da war für ihn die Zeit sehr verzerrt, in der Zeit, wo er glaubte, es dauerte Monate, verstrich objektiv nur eine kurze Zeit von vielleicht einigen Stunden. Aber das ist kein Grund, diese Erfahrung abzutun, es zeigt für mich nur das Geheimnis der Zeit, und ich bin da sehr verseucht von Science fiction, zum Beispiel gibt es eine Star Trek Episode, wo ein Mitglied bestraft wird, indem sein Gehirn so manipuliert wird, daß innerhalb einer halben Stunde ein Leben in Gefangenschaft von subjektiv empfunden zwanzig Jahren simuliert wird. Was die Lyriker und Dichter dürfen, indem sie zum Beispiel sagen, in einer Sekunde die Ewigkeit eingesperrt und in einem Grashalm das Universum, scheint mir immer noch als aussagekräftig auch außerhalb der Dichtung und Lyrik.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nahtoderfahrungen
BeitragVerfasst: Sa 11. Mai 2013, 09:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Apr 2013, 09:59
Beiträge: 771
Für mich heißt das eigentlich nur, daß wie alles in dieser Welt auch unser Gehirn nicht immer fehlerfrei funktioniert, sondern gelegentlich auch Quatsch produziert. Man sollte das nicht zu ernst nehmen. Ein Neurobiologe sage einmal, trauen könnte man unserem Gehirn eigentlich nur, wenn es an einem anderen Tag und einem anderen Ort zum gleichen Ergebnis käme. Daher ja auch der Rat, über manche Dinge noch einmal zu schlafen. Bild

_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."


- Friedrich Nietzsche


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nahtoderfahrungen
BeitragVerfasst: Sa 11. Mai 2013, 22:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:20
Beiträge: 114
Ich habe öfters außerkörperliche Erfahrungen. Es tritt 2-3 mal jährlich spontan während des Schlafens auf und dauert nur wenige Sekunden bis Minuten. Leider ist mir bisher nicht der wissenschaftliche Nachweis gelungen, dass dabei wirklich eine außersinnliche Wahrnehmung stattfindet.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum

Mit freundlicher Unterstützung von LeMega - Audio Cuisine