Aktuelle Zeit: Sa 21. Apr 2018, 03:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Buchperlen
BeitragVerfasst: Mi 31. Jan 2018, 12:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Apr 2013, 09:59
Beiträge: 771
rhabarbarum hat geschrieben:
Im "Homo deus" setzt er seiner Darstellung anscheinend noch die Krone auf: (S.349)
"Es sei allerdings erinnert, dass Hitler und die Nationalsozialisten nur eine Extremform des evolutionären Humanismus darstellen. (…) Nicht alle evolutionären Humanisten sind Rassisten, und nicht jeder Glaube an das weitere Entwicklungspotential der Menschheit führt zwangsläufig in den Polizeistaat und zu Konzentrationslagern."
Grass. Will er hier suggerieren, dass evolutionärere Humanisten immer Gefahr laufen Richtung Polizeistaat und Konzentrationslager zu arbeiten? Und das findet ihr so zum bejubeln? Erstaunlich. :o


Was an dem von dir zitierten Satz rechtfertigt deine Schlußfolgerung?

"Nicht alle evolutionären Humanisten sind Rassisten, und nicht jeder Glaube an das weitere Entwicklungspotential der Menschheit führt zwangsläufig in den Polizeistaat und zu Konzentrationslagern."

Nicht alle evolutionären Humanisten sind Rassisten. Die Nazis waren es, und ihr Glaube führte zu Polizeistaat und KZs. Andere sind oder waren es nicht. Harari "suggeriert" da gar nichts. Die aktuellen "evolutionären Humanisten" im Gefolge von Schmidt-Salomon sind vor allem eines: eine verschwindende Minderheit. Manche halten sie für Fanatiker, ich bin mir nicht sicher. Was daraus würde, wenn sie reale Macht hätten, ist bloße Spekulation, an der ich mich nicht beteiligen will. Daß ich Schmidt-Salomons Vorstellungen nur zum Teil teile, steht auf einem anderen Blatt.

_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."


- Friedrich Nietzsche


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Buchperlen
BeitragVerfasst: Mi 31. Jan 2018, 12:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Apr 2013, 09:59
Beiträge: 771
rhabarbarum hat geschrieben:
[
Wie kommt er dazu den Humanismus als "Religion" zu bezeichnen? Hat er nie was von dem Unterschied zwischen "Weltanschauung" und Religion"" gehört? Die unterschiedlichen Strömungen des Humanismus nennt er Sekten, beschreibt ihre Inhalte imo falsch und bringt sie mit Stalin in Verbindung. Den evolutionäre Humanismus stellt er in die gleiche Ecke wie Hitler und behauptet der wäre ein Vertreter des selben gewesen...

...nach diesen Passagen begab ich mich erst mal auf die Suche nach Rezensionen und habe das gefunden: Die große Harari-Ver(w)irrung (hpd) - Schmitdt-Salomons Sicht kann ich voll zustimmen.


Wie er dazu kommt? Ganz einfach. Religionen beruhen für ihn 1. auf dem Glauben an "eine übermenschliche Ordnung, die keinen menschlichen Launen entspringt und nicht auf menschliche Vereinbarung zurückgeht" und 2. auf Normen und Werten, die diese Religion auf der Grundlage dieser "übermenschlichen Ordnung" als verbindlich darstellt.

Dabei weist Harari ausdrücklich darauf hin, daß "übermenschlich" nicht "übernatürlich" bedeuten muß. Man könne Religionen auch auf "übernatürliche" Ordnungen beschränken, aber dann wäre auch der Buddhismus keine Religion. Es ist einfach nur eine Frage der Terminologie. Harari macht aus seiner kein Geheimnis, und sagt auch klar, daß man ihr nicht folgen muß, nur handelt man sich dann ein paar andere Ungereimtheiten ein.

"Humanismus" ist für Harari der Glaube an eine "einmalige und heilige menschliche Natur", wobei sich die verschiedenen Sekten des Humanismus, wie er das nennt, Liberalismus, Sozialismus und evolutionärer Humanismus, darin in dem Verständnis, was denn diese Natur des Menschen sei, unterscheiden.

Die liberalen Humanisten sehen diese "heilige menschliche Natur" im einzelnen Menschen, bei uns gerne als der "unantastbare Wert der Menschenwürde" bezeichnet. Die sozialistischen Humanisten glauben, daß die menschliche Natur nicht dem Einzelnen, sondern dem Kollektiv innewohnt. Während die liberalen Humanisten die größtmögliche Freiheit für die größtmögliche Zahl anstreben, wollen die sozialistischen Humanisten die Gleichheit aller Menschen.

Die evolutionären Humanisten schließlich sehen die Natur der Menschen in ihrer Entwicklung als Art. Ihr Ziel ist die möglichst ungestörte Höherentwicklung der Menschen. diese Vorstellung gibt es seit Darwin, und war auch nicht auf die Nazis beschränkt. Sie sind nur die krasseste Ausformung dieser Vorstellung, und Harari läßt keinen Zweifel daran, wie abstoßend er deren Vorstellungen wie Handlungen findet.

Nur tut er etwas, was offenbar manche Leute stört. Er findet in diesen drei "Sekten" des Humanismus Positives wie Negatives, wie in jeder anderen Weltanschauung auch. Und damit kollidiert er mit Gesinnungstätern wie Schmidt-Salomon, der behauptet, für den Humanismus gelte das nicht, den könne man nicht mißbrauchen, und per definitionen könnten Rassisten nun mal keine Humanisten sein. Dabei war Rassismus bis in die zweite Hälfte des 20. Jh. anerkannter Teil der biologischen Wissenschaften, und Harari nennt dafür auch Beispiele.

Bei Schmidt-Salomon scheint es sich schlicht um gekränkte Eitelkeit zu handeln. Humanismus hat für ihn offenbar über jeder Kritik zu stehen, eine Art "Gotteslästerungs-Vorwurf" aus der säkularen Ecke. Das passiert eben, wenn man sich eine "wissenschaftliche Weltanschauung" zulegt (meiner Ansicht nach ein Widerspruch in sich), die ausschließlich für das Gute und Schöne stehen soll.

P.S.: Und wenn du gern Rezensionen liest, habe ich hier eine für dich: "Humanismus" ist nur ein Wort

_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."


- Friedrich Nietzsche


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum

Mit freundlicher Unterstützung von LeMega - Audio Cuisine