Aktuelle Zeit: Mo 16. Jul 2018, 03:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Theodizee
BeitragVerfasst: Fr 4. Apr 2014, 18:07 
Offline
Administrator

Registriert: Do 2. Mai 2013, 21:00
Beiträge: 217
ullr hat geschrieben:
Aber ich würde mit dem "militanten" Feminismus nicht so hart in's Gericht gehen.
Ich habe mich vor kurzem durch das Buch "Der große Krieg" von Adam Hochschild durchgequält. Das Lesen war wie ein schlimmer Albtraum, aus dem man nicht erwachen kann. Und wenn man da liest, was die Suffragetten geleistet, getan und gelitten haben und idiotische Männer vom verknalltesten General (French, Haig) bis zur intellektuellen Elite der Schriftsteller (Kipling) angerichtet haben... Tja...


Soweit ich weiss, haben die Suffragetten u.a. jedem Mann, der nicht an der Front war, eine weisse Feder gegeben, welche fuer "Feigling" stand - und nicht nur Maennern, sondern auch heranwachsenden Jungen. Und einige Feministinnen haben sovile ich weiss Bomben gelegt. Marcellinus wird da mehr wissen.

Tut mir leid, aber der Feminismus ist nicht anders als jede Ideologie, mit einem weiten Spektrum von interessanten und einsichtsvollen Denkern bis hin zu zwangsjackenreifen Fanatikern.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Theodizee
BeitragVerfasst: Sa 5. Apr 2014, 06:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Apr 2013, 05:06
Beiträge: 1096
Domingo hat geschrieben:
ullr hat geschrieben:
Aber ich würde mit dem "militanten" Feminismus nicht so hart in's Gericht gehen.
Ich habe mich vor kurzem durch das Buch "Der große Krieg" von Adam Hochschild durchgequält. Das Lesen war wie ein schlimmer Albtraum, aus dem man nicht erwachen kann. Und wenn man da liest, was die Suffragetten geleistet, getan und gelitten haben und idiotische Männer vom verknalltesten General (French, Haig) bis zur intellektuellen Elite der Schriftsteller (Kipling) angerichtet haben... Tja...


Soweit ich weiss, haben die Suffragetten u.a. jedem Mann, der nicht an der Front war, eine weisse Feder gegeben, welche fuer "Feigling" stand - und nicht nur Maennern, sondern auch heranwachsenden Jungen. Und einige Feministinnen haben sovile ich weiss Bomben gelegt. Marcellinus wird da mehr wissen.
...

Ja, da gab es zwei Gruppen. Ich meine natürlich die "Guten"
;)
ullr

_________________
"Jede Religion hat das Recht, verarscht zu werden." - Heute Show am 31. Okt 2014


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Theodizee
BeitragVerfasst: Fr 27. Mär 2015, 12:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Apr 2013, 05:06
Beiträge: 1096
Da schreibt ein ignoranter Religiot:
Zitat:
Theodizee verschwindet mit der Aufgabe eines anthropozentrischen Weltbildes. Sol lucet omnibus.

Leider übersieht er, dass mit der Aufgabe des anthropozentrischen Weltbildes auch die Grundlage der monotheistischen Religion entfällt. Es gibt Milliarden von Milliarden Sonnen.
ullr

_________________
"Jede Religion hat das Recht, verarscht zu werden." - Heute Show am 31. Okt 2014


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Theodizee
BeitragVerfasst: Mo 1. Jun 2015, 16:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Apr 2013, 05:06
Beiträge: 1096
Zitat eines intelligenten und mutigen Christen:
Zitat:
Und da sage ich: Massenmord verherrlichende Geschichten finde ich schlecht und gefährlich. Und Leute, die ihn propagieren oder verherrlichen oder gar als Tat Gottes anpreisen, halte ich für gefährlich. Und für diese Beurteilung ist mir grade egal*), ob sie ihre Story der Bibel entnehmen, dem kommunistischen Manifest, dem völkischen Beobachter oder dem Hexenhammer. Massenmord ist aus meiner Perspektive gesehen in jedem Falle schlecht. Die Quelle und die Entstehungszeit spielen keine Rolle für meine Einschätzung von Mordtaten.

Dem ist nichts hinzuzufügen.
ullr
*) Lea mit ihrer fünfjährigen frechen Schnüss hätte gesagt:
"Ist mir grad scheißegal."
Bild

_________________
"Jede Religion hat das Recht, verarscht zu werden." - Heute Show am 31. Okt 2014


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Theodizee
BeitragVerfasst: Di 2. Jun 2015, 08:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Apr 2013, 05:06
Beiträge: 1096
Es läuft immer nach dem gleichen Schema ab. Wenn ein Atheist den christlichen Monotheisten die Verbrechen die im Namen ihrer Ideologie jahrhundertelang begangen wurden vorhält, wird prompt versucht, ihm die jakobinische und stalinistische Schreckensherrschaft mitanzuhängen.
Hier ein Religiot, wahrscheinlich Religionslehrer an einer staatlichen Schule und so von menen Steuergeldern mitfinanziert:
Zitat:
Darf ich dich dann auch mit dem Regime du Terreur in Verbindung bringen? Anhänger der Aufklärung waren / sind beide und es liegt kaum Zeit dazwischen.

So ein Idiot. Robespierre war gottgläubig (Fest des höchsten Wesens), und zwischen einem Atheisten und einem stalinistischen (Stalin war übrigens auch orthodox gläubig- spätestens seitdem die orthodoxe Kirche ihren Frieden mit den Bolschewiken gemacht hat... -Grins-) Bolschewiken liegen galaktische Welten. Ein Atheist muß kein Bolschewik sein. Aber für 'ne Verleumdung reicht es.
ullr

_________________
"Jede Religion hat das Recht, verarscht zu werden." - Heute Show am 31. Okt 2014


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Theodizee
BeitragVerfasst: Di 2. Jun 2015, 08:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Apr 2013, 09:59
Beiträge: 772
ullr hat geschrieben:
Es läuft immer nach dem gleichen Schema ab. Wenn ein Atheist den christlichen Monotheisten die Verbrechen die im Namen ihrer Ideologie jahrhundertelang begangen wurden vorhält, wird prompt versucht, ihm die jakobinische und stalinistische Schreckensherrschaft mitanzuhängen.
Hier ein Religiot, wahrscheinlich Religionslehrer an einer staatlichen Schule und so von menen Steuergeldern mitfinanziert:
Zitat:
Darf ich dich dann auch mit dem Regime du Terreur in Verbindung bringen? Anhänger der Aufklärung waren / sind beide und es liegt kaum Zeit dazwischen.

So ein Idiot. Robespierre war gottgläubig (Fest des höchsten Wesens), und zwischen einem Atheisten und einem stalinistischen (Stalin war übrigens auch orthodox gläubig- spätestens seitdem die orthodoxe Kirche ihren Frieden mit den Bolschewiken gemacht hat... -Grins-) Bolschewiken liegen galaktische Welten. Ein Atheist muß kein Bolschewik sein. Aber für 'ne Verleumdung reicht es.
ullr


Wieso? Er hat doch nicht so ganz unrecht! Die Jakobiner waren Teil des Versuchs, Gedanken der Aufklärung in Politik umzusetzen. Einer dieser Aufklärer war Rousseau, der sehr schön zeigt, daß der Weg in die Hölle mit guten Absichten gepflastert ist. Seine Vorstellung des "Volonté générale" ist eine geniale und gleichzeitig gemeine Konstruktion, ein Wahrheitsanspruch, der sich perfekt eignet, um Diktaturen zu begründen, und ja auch so verwendet wurde.

Dieser Anspruch, im Besitz der "alleinigen, absoluten Wahrheit" zu sein, ist das eigentliche Übel, das hinter allen geistigen Monokulturen und ihren Schreckensregimen steckt, ganz egal ob Religion oder politische Philosophie, und dafür sich Atheisten genauso anfällig wie Theisten.

Nur weil man ein Atheist ist, oder sich so nennt, ist man noch kein besserer Mensch oder im Besitz "höherer" Erkenntnis. Oft hängt man nur Irrtümern an, die ohne Gottesvorstellungen auskommen.

_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."


- Friedrich Nietzsche


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Theodizee
BeitragVerfasst: Di 2. Jun 2015, 08:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Apr 2013, 05:06
Beiträge: 1096
Mein lieber Scholli...
Da hat jemand Mut. Und ich wette aus meiner Erfahrung mit der röm.kath. Kirche, da sind schon einige Siris und Ottavianis an ihrem dreckigen Geschäft dran, diesen mutigen Mann zu diffamieren und zu denunzieren.
Und der Knaller zum Lachen am Schluss:
Zitat:
Wer sich darüber hinaus für dumm verkaufen lassen will kann ja immer noch Zengers exegetischen Kommentar zur Sintflutgeschichte nachlesen und sich sagen lassen, dass die Sintflutgeschichte gar nicht hiervon erzählt.

Bild Bild Bild
ullr

_________________
"Jede Religion hat das Recht, verarscht zu werden." - Heute Show am 31. Okt 2014


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Theodizee
BeitragVerfasst: Di 2. Jun 2015, 08:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Apr 2013, 05:06
Beiträge: 1096
Marcellinus hat geschrieben:
...
Nur weil man ein Atheist ist, oder sich so nennt, ist man noch kein besserer Mensch oder im Besitz "höherer" Erkenntnis. Oft hängt man nur Irrtümern an, die ohne Gottesvorstellungen auskommen.

Selbstverständlich. Nur, das Perfide ist ja, die Bezeichnung "Atheist" mit irgendeiner Ideologie in Verbindung zu bringen. Das stimmt nicht. Atheisten findet man überall. Und heute eher bei "Ärzte ohne Grenzen" als bei den Piusbrüdern...
ullr

_________________
"Jede Religion hat das Recht, verarscht zu werden." - Heute Show am 31. Okt 2014


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Theodizee
BeitragVerfasst: Di 2. Jun 2015, 11:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Apr 2013, 09:59
Beiträge: 772
ullr hat geschrieben:
Marcellinus hat geschrieben:
...
Nur weil man ein Atheist ist, oder sich so nennt, ist man noch kein besserer Mensch oder im Besitz "höherer" Erkenntnis. Oft hängt man nur Irrtümern an, die ohne Gottesvorstellungen auskommen.

Selbstverständlich. Nur, das Perfide ist ja, die Bezeichnung "Atheist" mit irgendeiner Ideologie in Verbindung zu bringen. Das stimmt nicht. Atheisten findet man überall. Und heute eher bei "Ärzte ohne Grenzen" als bei den Piusbrüdern...
ullr


Ich habe mich ein paar Jahre auch in einem atheistischen Forum herumgetrieben (streng genommen war es sogar das erste, in dem ich war). Seitdem mag ich zwar gern zugeben, daß Atheisten auf andere Art meschugge sind als Theisten, aber meschugge sind sie auch. :lol:

_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."


- Friedrich Nietzsche


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Theodizee
BeitragVerfasst: Di 2. Jun 2015, 13:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Apr 2013, 05:06
Beiträge: 1096
Marcellinus hat geschrieben:
ullr hat geschrieben:
Marcellinus hat geschrieben:
...
Nur weil man ein Atheist ist, oder sich so nennt, ist man noch kein besserer Mensch oder im Besitz "höherer" Erkenntnis. Oft hängt man nur Irrtümern an, die ohne Gottesvorstellungen auskommen.

Selbstverständlich. Nur, das Perfide ist ja, die Bezeichnung "Atheist" mit irgendeiner Ideologie in Verbindung zu bringen. Das stimmt nicht. Atheisten findet man überall. Und heute eher bei "Ärzte ohne Grenzen" als bei den Piusbrüdern...
ullr


Ich habe mich ein paar Jahre auch in einem atheistischen Forum herumgetrieben (streng genommen war es sogar das erste, in dem ich war). Seitdem mag ich zwar gern zugeben, daß Atheisten auf andere Art meschugge sind als Theisten, aber meschugge sind sie auch. :lol:

Ein wenig meschugge ist doch auch ganz niedlich, oddr?
;)
Es menschelt immer und überall.
...
Du hattest mal geschrieben, dass Du als Kind mit den griechischen Sagen aufgewachsen bist. Ich hexe jetzt damit bei Lea rum. Da spielen wir mit Playmobilfiguren z.B. die Reisen des Odysseus durch... Klar, nicht in der wirklich harten Form, aber immerhin, bei dem letzten Schiffbruch kam seine Mannschaft um, und ihn rettete nur der Schleier der Meerfrau Leukothea...
Da gibt es jetzt recht hübsche Fantasy-Figuren.
Ein Riesenspass...
ullr

_________________
"Jede Religion hat das Recht, verarscht zu werden." - Heute Show am 31. Okt 2014


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum

Mit freundlicher Unterstützung von LeMega - Audio Cuisine